Zeitsparend verwalten und abrechnen

Unabhängig von der Art Ihrer Pflegeinrichtung können Sie Pflege 2000 für sämtliche Abrechnungs- und Verwaltungsaufgaben einsetzen. Für eine effiziente Verwaltung bietet die Software eine übersichtliche Stammdatenverwaltung, automatische Fakturierung, integrierte OP-Verwaltung mit Mahnwesen, ein Kassenbuch, praktische Terminüberwachungen und eine unkomplizierte Taschengeldverwaltung.

Auch Abrechnung und Buchhaltung werden mithilfe der Software deutlich einfacher. Auf Knopfdruck erhalten Sie die komplette Abrechnung und Buchung nach PBV an beliebig viele Kostenträger; auch terminunabhängige Einzelabrechnungen sind möglich.

.


Wir sprechen die gleiche Sprache wie Ihre Buchhalter und Kostenträger und lösen Ihre kompliziertesten Abrechungs- und Buchungsfälle!

Weitere Vorteile von Pflege 2000:

  • Unterstützung von über 70 Finanzbuchhaltungen
  • Möglichkeit der manuellen Bearbeitung von Privatrechnungen (Rabatte, Skonto)
  • ergänzendes Bankmodul zum Lastschrifteneinzug
  • Budgetüberwachung bei Kurzzeit- und Verhinderungspflegen
  • Darstellung wichtiger Kennzahlen in einer gesonderten „Chefübersicht“

Einen besonderen Zusatznutzen bietet Ihnen der Listenmanager von P2000. Damit können Sie mühelos Listen erstellen und verwalten und die wichtigsten Listen in frei definierbaren Paketen zusammenfassen. Die Listen lassen sich nach eigenen Kriterien sortieren und individuell gestalten. Aus dem Listenmanager können Sie auch bequem Serienbriefe in Microsoft Word erzeugen.

Stationäre Pflege

Für die stationäre Pflege können wir in Pflegeheim 2000 die speziellen Abrechnungsfälle der Kostenträger integrieren. Die Heimabrechnung lässt sich schnell und mit wenig Aufwand erledigen, denn die Pflegesätze werden zentral verwaltet und nur spezielle Posten (wie Renten, Einkommen, Barbeträge etc.) werden individuell hinterlegt. Weitere Vorteile sind:

  • einfache Nachfakturierung bei Änderung der Pflegestufe oder des Einkommens
  • Sammelrechnungen für Inkontinenz und für Leistungen nach § 87B
  • Abrechnungen von variablen Nebenkosten an die Angehörigen
  • detaillierte Belegungsübersichten und Statistiken

Ambulante Pflege

Die Abrechnungen der ambulanten Pflege werden mit den erfassten Verordnungen, Pflegeaufträgen, Einsatzplanungen und Leistungsnachweisen verknüpft. Bei Vertragsbeginn werden die verschiedenen gesetzlichen Grundlagen übersichtlich hinterlegen, auch die Vergütungsvereinbarungen mit den Kassen Ihrer Bundesländer und Verbände sind im Programm integriert und lassen sind zeitnah anpassen. Die Fahrtkostenabrechnung und Budgetüberwachung erfolgen automatisch. Pflegedienst 2000 enthält zudem:

  • Maske für Kostenvoranschläge mit Übernahmefunktion zu Pflegeverträgen
  • Verordnungsmanager für deren Überwachung
  • Abrechnungsvorschau auf Grundlage geplanter Leistungen
  • Sammelrechnungen an Ämter und Kassen inkl. Kassen-DTA
  • Abrechnungen von privaten Nebenleistungen
  • anpassbare Leistungsnachweise
  • Vertragsvordrucke im Listenmanager

Tagespflege

Die Software wird auch den Besonderheiten für Abrechnungen und Dokumentation in der Tagespflege gerecht, die sich aus dem flexiblen Angebot, die Pflegebedürftigen tageweise nach Bedarf in der Einrichtung unterzubringen, ergeben. Auch die erhöhten Budgets bei gleichzeitiger ambulanter Versorgung finden Beachtung. Pflege 2000 enthält zudem ein Werkzeug, mit dem Sie die Abrechnungen rationell und zeitsparend aus einer Anwesenheitsliste generieren können.

Kurzzeitpflege

Damit Sie in der Kurzzeitpflege die jährlichen Pflegekassenbudgets und die zu pflegenden Tage überwachen können, liefert Ihnen Pflege 2000 kontinuierlich einen Überblick über die Kosten und die Auslastung der Kurzzeitpflegeplätze.

Betreutes Wohnen

Da die Nachfrage nach Einrichtungen des betreuten Wohnens oder nach Senioren-Wohngemeinschaften deutlich steigt, haben viele Träger und Verbände ihr Angebot für künftige Pflegebedürftige um diesen Bereich ergänzt. Auch in diesem Bereich können Sie Pflege 2000 für die spezifischen Abrechnungs- und Verwaltungsaufgaben nutzen:

  • automatische Abrechnungen der Betreuungspauschalen und Mieten
  • Abrechnungen von privaten Nebenleistungen und Taschengeldern
  • Berechnung von Mahlzeiten und Essen auf Rädern

Andere soziale Einrichtungen

Mit dem flexiblen Abrechnungsmodul von Pflege 2000 können auch Einzel- und Sammelabrechnungen für andere soziale Einrichtungen – wie zum Beispiel Hospize, Behinderteneinrichtungen oder Einrichtungen zur Wiedereingliederung – an öffentliche und private Kostenträger erstellt werden.